Junge Frauen

Beratung, Infos & Kostenhilfe zu Verhütungsmitteln

Junge Frauen

Beratung, Infos & Kostenhilfe zu Verhütungsmitteln

ver.di-Frauenrat Saar-Trier informiert sich über das Projekt biko
Der ver.di-Frauenrat Saar-Trier unterstützt das Modellprojekt biko ver.di Frauen in RPS Der ver.di-Frauenrat Saar-Trier unterstützt das Modellprojekt biko

Die ver.di-Frauen im Bezirk Saar-Trier informierten sich kürzlich bei der pro familia in Saarbrücken vor Ort über das Projekt „biko – Beratung, Information und Kostenübernahme bei Verhütung“.

Besonders beeindruckend war der engagierte Vortrag von Anna-Lisa Hector für das noch neue Projekt, das sich auf das Recht auf Zugang zu frei gewählten, individuell passenden und zuverlässigen Verhütungsmethoden für Frauen stützt.  

Bei der Wahl einer Verhütungsmethode darf nicht das Geld der entscheidende Faktor sein!

Anna-Lisa Hector, pro familia Beratungsstelle Saarbrücken

Mit dem Modellprojekt wird bundesweit an sieben Standorten die Möglichkeit der Kostenübernahme von verschreibungspflichtigen Verhütungsmitteln erprobt.

Ausgewählt wurde unter anderem auch die pro familia Beratungsstelle Saarbrücken und der Einzugsbereich der Stadt. Frauen mit geringem Einkommen können dort einen Termin zur Beratung und Antragstellung für die Kostenübernahme vereinbaren.

„Wir unterstützen ausdrücklich dieses Modellprojekt, kennen wir doch durch unsere gewerkschaftliche Arbeit die finanziellen Engpässe von Frauen, die auch trotz Arbeit keinen Spielraum für individuell abgestimmte Verhütungsmittel haben“, so Yvonne Fegert, Vorsitzende des Bezirksfrauenrates Saar-Trier.

Mehr Infos zum Projekt findet ihr auf der Website von profamilia.